Trends im E-Commerce

Einkaufen im Internet ist längst alltäglich geworden – fast jeder Internet-Nutzer kauft und bucht heute online. Dabei steigen Anzahl und Vielfalt der Webshops stetig, Sortimente werden kontinuierlich ausgedehnt – und damit wächst auch der Wettbewerbsdruck.

Webshop-Betreiber stehen vor der Herausforderung, einerseits Neukunden zu überzeugen und zu gewinnen, andererseits müssen bestehende Kunden bestmöglich bedient und nachhaltig gebunden werden. Dabei gilt es, aktuelle Nutzeranforderungen ebenso im Auge zu behalten wie Trends im Bereich Chatbots und digitaler Assistenten, Mobile Commerce, Webshop-Personalisierung u. v .m.

Ziel der Studie – Trends im E-Commerce erkennen und nutzen

Der Report »Trends im E-Commerce« befasst sich daher intensiv mit aktuellen E-Commerce-Themen und -Trends aus der Perspektive von Nutzern bzw. Kunden. Er unterstützt damit die erfolgreiche, zielgruppenorientierte Optimierung und Positionierung von Webshops.

  • Die Studie »Trends E-Commerce«

    • Online-Befragung im Rahmen
      der 42. und 43. WWW-Benutzer-Analyse W3B
    • Erhebungszeitraum: Frühjahr und Herbst 2016
    • Befragte Personen: 38.611 deutsche Internet-Nutzer,
      internet-repräsentativ quotiert und gewichtet nach Alter,
      Geschlecht und Bundesland
    • Lieferformat: Chartpräsentation (PDF) und Tabellierung (XLS)
    • Preis: 690,- Euro zzgl. 19 % MwSt.
  • Inhalte der Studie

    • Webshopping heute: Stellenwert, Käufertypen, Nutzungsintensität und -verhalten
    • Shopping-Trends: Chatbots, Digitale Assistenten, Augmented Reality
    • Kaufentscheidung: Relevanz, Bewertung und Nutzung von Kundenbewertungen
    • Online-Bezahlwege: Präferenzen und Nutzung, Bekanntheit und Nutzung von Bezahlsystemen
    • Webshop-Features aus Nutzersicht: 3D-Webshops, virtuelle Anproben, Personalisierung etc.
    • Mobile Shopping: Einsatz von Smartphones und Tablets für Kaufvorbereitung und Kauf
    • Online-Bezahlwege: Präferenzen und Nutzung, Bekanntheit und Nutzung von Bezahlsystemen
    • Mobile Payment: Akzeptanz, Bewertung und Nutzung
  • Übersicht der untersuchten Zielgruppen

    • Erfahrene Nutzer vs. Internet-Neulinge
    • Aktive vs. gelegentliche Online-Einkäufer
    • Einkäufer per Smartphone und Tablet
    • Käufertypen (Preisbewusste, Trendorientierte etc.)
    • Frauen und Männer im Vergleich
    • Generation Y, Generation X, Silver Surfer
    • Berufsgruppen
    • u. v. m.
  • Individuelle Erweiterung der W3B-Studie

    Die W3B-Studie kann auf Wunsch an Ihren ganz speziellen Informationsbedarf angepasst werden:
    So können der Auswertung von Ihnen vorgegebene Zielgruppen hinzugefügt werden - z. B. »Trendbewusste Online-Einkäuferinnen im Alter von 20 bis 35 Jahren«, »Silver Surfer, die gern Chatbots nutzen möchten«, ...
    Oder Sie erweitern die Auswertung um weitere Fragen aus dem W3B-Fragebogen.

    Honorar für eine Erweiterung der Studie: ab 200,- Euro zzgl. 19 % MwSt.
    Bitte wenden Sie sich bei Interesse gern an uns - wir beraten Sie über die Individualisierungsmöglichkeiten Ihrer Auswertung.

    Kontakt