User Experience – dem Nutzungserlebnis
auf der Spur

Eine User Experience Analyse vollzieht den Besuch einer Website aus der Perspektive des Nutzers nach. Ziel ist die Identifikation von Verbesserungsansätzen zur Steigerung des Nutzungserlebnisses.

Das Nutzungserlebnis aus Sicht des Besuchers

Der Besuch einer Website ist zufriedenstellend, wenn der Nutzer sein Ziel erreicht hat. Er hat eine Produktinformation gefunden, hat vielleicht auch gekauft oder wurde einfach gut unterhalten.
Dieses Nutzungserlebnis setzt sich aus einer Vielzahl von einzelnen Aspekten der Interaktion mit der Website zusammen. Das Konstrukt der User Experience umfasst die Bereiche Usability, Ästhetik und das Erlebnis in einer ganzheitlichen Betrachtung.

Auf dem Weg zur Zielerreichung beim Besuch einer Website gibt aus Nutzersicht u. a. folgende Perspektiven:

  • Finden der gesuchten Produkte oder Informationen
  • Verständlichkeit von Texten, Beschreibungen
  • Ergebnisse der Suchfunktion
  • Verständlichkeit der Navigation
  • Relevanz der gefundenen Informationen
  • Abwicklung von Transaktionen
  • Nutzbarkeit von Anwendungen auf der Website
  • Erfüllen der Erwartung an die Website
  • Übereinstimmung von wahrgenommenem Image und der Website

Da jeder Besucher die Website anders wahrnimmt, ist nur eine nach Zielgruppen differenzierte Analyse in der Lage, das Nutzungserlebnis systematisch zu bewerten.

Ergebnisse einer User Experience Analyse

Eine Analyse der User Experience wir auf das jeweilige Untersuchungsziel abgestimmt, die Ergebnisse zeigen die Bewertungen der einzelnen Aspekte. Damit die Auswertung eine differenzierte Betrachtung zulassen kann, ist die Kombination mit einer Nutzeranalyse sinnvoll. Beim Vergleich von Zielgruppen lässt einfach erkennen, wo es Ansätze zur Optimierung gibt und zielorientierte Handlungsempfehlungen direkt abgeleitet werden können.

Neben einer einmaligen Erhebung des Status ist ein wellenbasiertes Monitoring für ein Controlling der Entwicklungen gewinnbringend – insbesondere wenn via Online-Marketing neue Zielgruppen mit möglicherweise anderen Anforderungen erschlossen werden.