Trends im Nutzerverhalten

Noch nie wurde so häufig und so lange gesurft wie heute. Die Einsatzmöglichkeiten des Internet vervielfältigen sich rasant, immer mehr Bereiche des Alltags werden dadurch bestimmt. In rascher Folge erscheinen neue Online- und Mobile-Angebote auf dem Markt und werben um die Gunst potentieller Nutzer und Kunden.

Hohe Dynamik entsteht auch durch die aktuellen Entwicklungen im Bereich künstlicher Intelligenz: Chatbots und Social Bots bewegen Internet-Anbieter wie auch Nutzer.
Fittkau & Maaß Consulting untersuchte dieses Thema sowohl im Rahmen der W3B-Studien als auch in einer Exklusiv-Studie für die Developer Week (DWX): DWX-Pressemitteilungen

W3B-Report »Trends im Nutzerverhalten«:
Internet-Trends aus Nutzersicht

Der W3B-Report »Trends im Nutzerverhalten« untersucht die Präferenzen und Verhaltensweisen deutscher Internet-Nutzer im Hinblick auf verschiedene aktuelle Internet-Trends. Der Report vermittelt einen aktuellen Überblick, was die Internet-Nutzer heute interessiert, welche Anforderungen sie haben und wie sie mit aktuellen Trends und Hypes umgehen.

Vom Kundendialog via Chatbot bis zum Smart Home: Akzeptanz, Präferenzen und Nutzungsbereitschft im Hinblick auf bestehende Online-/Mobile-Angebote und -Services werden ebenso untersucht wie Einstellungen und Interesse gegenüber neuen Internet-Trends und -Hypes, Meinungen und Verhaltensweisen im Bereich Datenschutz, E-Commerce etc.

Der Report ist lieferbar ab KW 07/2017

  • W3B Report Trends im Nutzerverhalten

    • Online-Befragung im Rahmen
      der 43. WWW-Benutzer-Analyse W3B
    • Erhebungszeitraum: Oktober/November 2016
    • Befragte Personen: 38.611 deutsche Internet-Nutzer,
      internet-repräsentativ quotiert und gewichtet nach Alter,
      Geschlecht und Bundesland
    • Lieferformat: Chartpräsentation (PDF) und Tabellierung (XLS)
    • Preis: 390,- Euro zzgl. 19 % MwSt.
  • Inhalte der Studie

    • Trends in den Nutzerstrukturen
    • Profile und Verhalten verschiedener Nutzergruppen im Vergleich:
    • Interessen, Lebens- und Konsumstil
    • Besitz von Smartphones, Smartwatches, Tablets etc.
    • Internet-Nutzungsmotive und -Einsatzbereiche
    • Nutzung von Website-Typen, Online-Angeboten und -Services
    • Nutzung von sozialen Netzwerken und Messengern
    • Chatbots im Kundendialog: Bekanntheit, Akzeptanz, Nutzungsbereitschaft/-motive/-hürden
    • Digitale Assistenten: Bekanntheit, Akzeptanz, Nutzungsbereitschaft/-motive/-hürden
  • Übersicht der untersuchten Zielgruppen

    • Erfahrene Nutzer / Internet-Neulinge
    • Nutzer verschiedener Online-Angebote/-Services
    • Frauen, Männer
    • Generation X, Generation Y, Silver Surfer
    • Berufsgruppen
    • u. v. m.
  • Individuelle Erweiterung der W3B-Studie

    Die W3B-Studie kann auf Wunsch an Ihren ganz speziellen Informationsbedarf angepasst werden:
    So können der Auswertung von Ihnen vorgegebene Zielgruppen hinzugefügt werden - z. B. »Trendbewusste Online-Einkäuferinnen im Alter von 20 bis 35 Jahren«, »Berufstätige, die Smartwatches besitzen«, ...
    Oder Sie erweitern die Auswertung um weitere Fragen aus dem W3B-Fragebogen.

    Honorar für eine Erweiterung der Studie: ab 200,- Euro zzgl. 19 % MwSt.
    Bitte wenden Sie sich bei Interesse gern an uns - wir beraten Sie über die Individualisierungsmöglichkeiten Ihrer Auswertung.

    Kontakt