Senioren im Internet

Senioren im Internet rücken durchaus zu Recht immer mehr in den Fokus des Interesses von Website- und Webshop-Betreibern. Die sogenannten »Silver Surfer« stellen eine höchst attraktive Online-Zielgruppe dar – sowohl aufgrund der statistischen Wachstumstendenz der Senioren als auch im Hinblick auf ihre hohe Kaufkraft.

Websites und Webshops seniorengerecht gestalten?

Viele Online-Anbieter sind bemüht, ihre Websites und Webshops auch bzw. gerade für die Senioren im Internet attraktiv zu gestalten. Dabei gilt es, die Profile, Anforderungen und Verhaltensweisen der Senioren-Zielgruppen möglichst genau zu kennen. Denn: Silver Surfer ist nicht gleich Silver Surfer! Je nach Geschlecht, Alter, Berufsstatus und Lebensstil fallen Nutzungsverhalten und -präferenzen sehr unterschiedlich aus.

Zwar ähneln die Internet-Nutzungsmotive der Senioren im Internet in einigen Bereichen denen jüngerer Nutzer, in vielen weisen sie jedoch durchaus altersspezifische Besonderheiten auf. Online-Senioren nutzen z. B. das Netz deutlich zielgerichteter: zum Kommunizieren, um Nachrichten zu lesen – und vor allem zum Einkaufen. Und auch im mobilen Internet sind die Senioren angekommen, auch wenn sie dieses weniger intensiv zum Surfen und Einkaufen nutzen als ihre jüngeren »Kollegen«.

Ziel der Studie Senioren im Internet

Der W3B-Report Senioren im Internet zeichnet detaillierte Profile zahlreicher Online-Nutzergruppen im Alter 50 plus. Der Report verhilft zu differenzierten Zielgruppen-Kenntnissen und dient als Basis für eine nutzerorientierte Konzeption von Websites und Webshops.
[widgetkit id=2401]

Insights generieren,
Kundenorientierung verbessern.

Entdecken Sie unsere Angebote:

Lassen Sie uns sprechen:

© 1995-2022 Fittkau & Maaß Consulting GmbH, Internet Consulting and Research Services