Beiträge mit Tag ‘Social Audio’

Social Audio als Corona-Gewinner?

Die Hype um Social Audio bzw. Audio-Chat-Apps

Ob Entertainmentgröße, Influencer-Star, Klimasktivist oder StartUp-Gründer: die Liste der prominenten Nutzerinnen und Nutzer der Audio-Chat-App »Clubhouse« scheint endlos. Social Audio als neues Online-Format wurde als Gewinner der Lockdown-Phasen in der Pandemiezeit gefeiert: Plötzlich hatten viele reichlich Zeit und Muße, kurzweiligen Beiträgen und Diskussionen zu lauschen. Und selten hatte man sich mehr über einen direkten Austausch gefreut.

So schlug in der Digitalbranche die Hype um Social Audio rasch große Wellen. Doch fast ebenso schnell kamen erste Zweifel an Reichweite und Potenzialen auf: Wie relevant sind Audioformate und speziell Audio-Chat-Apps wie Clubhouse im deutschen Internet heute wirklich?

W3B Report zu Audio-Chat-Apps aus Nutzersicht

In unserem aktuellen, kompakten W3B Report »Social Audio: Audio-Chat-Apps aus Nutzersicht« nehmen wir uns das Phänomen aus Sicht der aktuellen (und potenziellen) User vor. Wie groß sind Bekanntheit und Reichweite in Deutschland? Welche Zielgruppen nutzen Social Audio bereits, welche sind interessiert? Und welche Gesprächspartner und Themen sind in Audio-Chat-Apps attraktiv?

Traditionell ist das Kommunizieren, sei es per Mail, Messenger oder Social Media, Haupteinsatzbereich des Internet. So wundert es nicht, dass auch Social Audio von Anfang an große Aufmerksamkeit zuteil wurde – und das nicht allein von Digitalexperten. In der deutschen Internet-Nutzerschaft liegt der Bekanntheitsgrad von Audio-Chat-Apps bei beachtlichen 48 Prozent! Dabei ist die Bekanntheit unter den verschiedenen Apps jedoch höchst ungleich verteilt: Während sowohl Clubhouse als auch das aus dem Gaming-Bereich entstammende Discord einen gestützten Bekanntheitsgrad von je 30% erzielen, rangieren fast alle übrigen abgefragten Anbieter unter »ferner liefen«.

Bekanntheitsgrad von Social Audio Chat Apps

Bekanntheitsgrad von Audio-Chat-Apps ins gesamt sowie nach Anbietern

Insgesamt 40% würden Social Audio nutzen oder tun dies bereits. Zu den aktiven Usern von Audio-Chat-Apps (Nutzung mindestens einmal pro Woche) zählt jeder zehnte Internet-Nutzer. Dabei ist die Mehrheit – rund zwei Drittel – der aktiven Social Audio-Nutzer männlich und höchstens 30 Jahre alt.

Social Audio als Marketingkanal?

Je mehr Menschen Audio-Chat-Apps verwenden, desto interessanter werden Plattformen wie Clubhouse & Co. natürlich auch marketingseitig. Aber wozu werden die Dienste tatsächlich genutzt? Hier rangiert zurzeit die private Kommunikation ganz klar auf Platz 1: Die aktuellen Nutzer von Audio-Chat-Apps sind vor allem an privatem Austausch interessiert.
Auch Networking und Karrierethemen sind relevant, gefolgt von Entertainment-Inhalten. Bereiche wie Sport, Fitness und Gesundheit sind ebenfalls für manche attraktiv. Die Themen sind vielfältig – und so auch die Möglichkeiten, hier passenden Marketing-Content über Produkte und Dienstleistungen zu platzieren.

Attraktive Themen für Social Audio Chat Apps

Private Kommunikation auf Platz 1, gefolgt von Networking und Karrierethemen

Könnte das (hoffentlich endgültige) Ende der Lockdown-Phasen auch das Ende der kurzen Erfolgsgeschichte von Clubhouse, Discord & Co. bedeuten? Vielleicht. Dennoch, die Aufhebung von Nutzungshindernissen wie kürzlich bei Clubhouse oder die nächste Audio-Chat-App mit interessantem Inhalt und Aufbau könnte den Hype neu befeuern. Deshalb bleibt es wichtig, in Sachen Audioformate wachsam zu bleiben: Social Audio ist und bleibt definitiv ein zu beobachtender Faktor, dessen Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft ist.

Der W3B Report »Social Audio: Audio-Chat-Apps aus Nutzersicht«

Weitere Umfrageergebnisse zu diesem Thema sind in diesem Report zu finden:


  • W3B Kompakt-Report
    »Social Audio: Audio-Chat-Apps aus Nutzersicht«

    • Online-Befragung im Rahmen der 52. WWW-Benutzer-Analyse W3B
    • Erhebungszeitraum: Frühjahr/Sommer 2021
    • Befragte Personen: 6.584 deutsche Internet-Nutzer, internet-repräsentativ quotiert und gewichtet nach Alter, Geschlecht und Bundesland
    • Lieferformat: Chartpräsentation, ca. 20 Slides (PDF)
    • Preis 120,- Euro zzgl. 19 % MwSt./li>

    Studie bestellen

  • Inhalte der Studie

    • Bekanntheit des Formats »Social Audio«
    • Ungestützte und gestützte Bekanntheit von Audio-Chat-Apps
    • Nutzungsinteresse und Nutzung von Audio-Chat-Apps
    • Nutzerprofile der führenden Audio-Chat-Apps
    • Attraktive Themen für Audio-Chats
    • Relevante Gesprächspartner in Audio-Chats
    • Zahlungsbereitschaft für Audio-Chat-Apps
  • Zielgruppen-Informationen

    Die Auswertung ist nach verschiedenen Zielgruppen segmentiert:

    • Deutsche Internet-Nutzer gesamt/repräsentativ
    • Frauen/Männer
    • Altersgruppen
    • Nutzer/Interessenten von Audio-Chat-Apps
  • Individuelle Erweiterung des W3B-Reports

    Der W3B Report kann auf Wunsch an Ihren Informationsbedarf angepasst werden, indem die Auswertung für speziell von Ihnen vorgegebene Zielgruppen durchgeführt wird. Bitte wenden Sie sich bei Interesse gern an uns - wir beraten Sie über die Individualisierungsmöglichkeiten Ihrer Auswertung.

    Kontakt