Schlagwort: Paid Content

Bezahlinhalte auf Wachstumskurs

Die Potentiale für Bezahlinhalte sind bei weitem noch nicht ausgeschöpft. Doch, wer kenn sie nicht, die viel beklagte »Gratismentalität« der deutschen Internet-Nutzer? Das kostenlose Anbieten von Online-Inhalten war im Internet von Anfang an gang und gäbe – und wurde bereits vielen Content-Anbietern zum Verhängnis.

Die W3B Studie begleitet daher bereits seit über 15 Jahren Verhalten und Einstellungen der deutschen Internet-Nutzer im Hinblick auf Bezahlinhalte. Dabei zeigte sich lange Jahre ein nahezu unverändertes Bild: Maximal die Hälfte Online-User zeigte grundsätzliche Bereitschaft, für kostenpflichtigen Online-Content zu zahlen, nur wenige zahlten tatsächlich dafür.

Nun wendet sich das Blatt: Erstmals ist die deutliche Mehrheit der deutschen Internet Nutzer – rund drei Viertel – bereit, für digitale Inhalte zu bezahlen. Dies ist ein Ergebnis der W3B-Studie, in deren Rahmen im Oktober/November 2015 über 10.000 deutsche Internet-Nutzer zum Thema Paid Content befragt wurden.

Paid Content Zahlungsbereitschaft steigt

Paid Content

... weiterlesen - mehr zu Paid Content

Jeder sechste für Paid Content zahlungsbereit

Viele deutsche Verlagshäuser demonstrieren mit aller zur Verfügung stehenden Macht: Print goes Digital! Eine zentrale Frage dabei ist: Gehen die Leser bei Paid Content auch mit?

Die Erfahrungen der Vergangenheit haben gezeigt, dass bei der digitalen Wertschöpfung via Paid Content für redaktionelle Inhalte viel Fingerspitzengefühl gefragt ist. Die deutschen Internet-Nutzer haben sich längst an kostenfreie Inhalte gewöhnt. Nun gilt es, zahlungsbereite Zielgruppen zu identifizieren und ihnen die »richtigen« digitalen Inhalte anzubieten.

Jeder Dritte liest seine Zeitungen und Zeitschriften ausschließlich digital

Jeder dritte deutsche Internet-Nutzer liest die Zeitungen und Zeitschriften, die er regelmäßig konsumiert, inzwischen nur noch digital! Trotz »Mobile-Boom« kommt dabei stationären PCs sowie Laptops die größte Bedeutung zu: 28 % der befragten Internet-Nutzer lesen auf diesen Geräten »ihre« Zeitung bzw. Zeitschrift. Es folgen Smartphones bzw. Internet-Handys mit 15 % und Tablets (z. B. iPads) mit 13 %.

Lesen von redaktionelle Inhalten auf PCs, Tablets und Smartphones

Paid Content

... weiterlesen - mehr über die Akzeptanz von Paid Content

Insights generieren,
Kundenorientierung verbessern.

Entdecken Sie unsere Angebote:

Lassen Sie uns sprechen:

© 1995-2022 Fittkau & Maaß Consulting GmbH, Internet Consulting and Research Services